Hormone aus dem Gleichgewicht

Amenorrhö - Ausbleiben der Regelblutung

Von einer primären Amenorrhö ist die Rede, wenn bei einem jungen Mädchen zwischen dem zehnten und 16. Lebensjahr keine Menarche, also keine erste Regelblutung,  auftritt. Häufiger ist die sekundäre Amenorrhö, das Ausbleiben der Regelblutung für mehr als drei Monate, nachdem sie vorher relativ regelmässig war.

 

Kräutertee: Spezielle Kräutertee-Mischung im Shop erhältlich - Link

Kräutertinktur: Spezielle Tinktur im Shop erhältlich  - Link und Himbeerknospen-Gemmomazerat 3x 2-3 Sprühstosse täglich

Körperspray: enthält Schüsslersalze, Heilkräuter und Metalle (Gold und Silber) zur oralen Einnahme und sprühen von diversen Punkten. Link

 

 

Obligomenorrhö - längerer Menstruationszyklus

Davon ist die Rede, wenn die Menstruation zu selten eintritt. Ein Zyklus-Intervall dauert länger als fünf Wochen, nämlich bis zu drei Monate. Ursachen können vielseitig sein. Essstörungen, Leistungssport, psychischer Stress und bestimmte chronische oder akute Erkrankungen. Auch ein erhöhter Spiegel des Hormons Prolaktin, Schilddrüsenerkrankungen oder Nebennierenstörungen können der Grund für eine Obligomenorrhö sein. Eine individuelle Hormonuntersuchung beim Gynäkologen ist daher sehr zu empfehlen.

 

Schüsslersalze: Calzium phos. Nr. 2 (D6) / Silicea Nr. 11 (D12) - je 10 Tabletten in 1/2l Wasser aufgelöst über den Tag verteilt schluckweise trinken.

Kräutertee: Spezielle Kräutertee-Mischung im Shop erhältlich - Link

Nahrung: Morgens etwas Warmes trinken, 2-3x täglich warm essen, niemals kühlschrankkalte Speisen essen. Weitere Tipps gebe ich gerne persönlich ab.

Körperspray: Lavyl Auricum (enthält Schüsslersalze, Heilkräuter und Metalle (Gold und Silber) zur oralen Einnahme und sprühen von diversen Punkten. Link

 

 

Polymenorrhö - kürzerer Menstruationszyklus

Quasi das Gegenstück der Obligomenorrhö, denn bei ihr treten zu häufig Regelblutungen auf. Zyklusintervall ist kürzer als 25 Tage. Das Phänomen kann bei Stress oder in der Pubertät auftreten.

 

Schüsslersalze: Calcium fluor. Nr. 1 (D12) / Silicea Nr. 11 (D12) - je 10 Tabletten in 1/2l Wasser aufgelöst über den Tag verteilt schluckweise trinken.

Kräutertee: Spezielle Kräutertee-Mischung im Shop erhältlich - Link

Nahrung: allgm. Nahrungsmittel mit dem Temperaturverhalten neutral, kühl, in Massen warm, Säfte spendende Nahrungsmittel bevorzugen.

Meiden: Nahrung mit heissem Temperaturverhalten, scharf-warme und scharf-heisse Nahrungsmittel wie Knoblauch, rohe Zwiebeln, Peperoni, bittere Nahrungsmittel (z.b. Kaffee, Grüntee) Alkohol, Zucker, in Fett Gebackenes, Fasten) Weitere Tipps gebe ich gerne persönlich ab.

Körperspray: enthält Schüsslersalze, Heilkräuter und Metalle (Gold und Silber) zur oralen Einnahme und sprühen von diversen Punkten. Link